Lokale Vereine und Standbetreiber verwandelten den Kirchplatz in Dietikon am Samstag in einen fröhlichen und vielfältigen Marktplatz. «Der Frühlingsmarkt ist ein Begegnungsort, der einem breiten Bedürfnis entspricht. Hier Werbung fürs Stadtfest zu machen, ist ideal», sagte der noch amtierende Stadtpräsident Otto Müller. Zusammen mit anderen Mitgliedern des Organisationskomitees (OK) verteilte Müller am Stadtfest-Stand Flyer und vermittelte nach dem Motto «Dietikon bewegt» Spielfreude: Wer den Ball in den Basketballkorb traf, gewann einen Ball oder eine Tasche mit dem Stadtfest-Logo. Gerade ältere Besucher würden nachfragen, ob wirklich die echte Boney M. auftreten werde, sagte Mona Sorcelli vom OK des Stadtfests, das vom 31. August bis zum 2. September stattfindet.

In der Markthalle spielte die Stadtmusik ihr Muttertagskonzert. Ganzer Beitrag >>