Als würde der Himmel mit einem lachenden und einem weinenden Auge dem Frühlingsmarkt auf dem Kirchplatz zuschauen, wechselte sich am Samstag Sonne mit Regen ab. Zum zwölften und letzten Mal wurde der Frühlingsmarkt von Sabine Billeter, Geschäftsführerin der Vereinigung Zentrum Dietikon (VZD) organisiert.

Der Markt ist eine Plattform für Dietiker Vereine, regionale Produzenten und das Handwerk und man kann viel Neues entdecken. Vor allem ist es aber auch ein Treffpunkt für ganz Dietikon. «Hier verkauft man nicht nur Waren, sondern auch Freude», sagt Billeter.

Nächstes Jahr übernimmt die Standortförderung der Stadt den Frühlingsmarkt. Der Dietiker Standortförderer Adrian Ebenberger sagt, es sei noch zu früh, um Konkretes zum Frühlingsmarkt 2020 zu sagen. Fest stehe: «Wir wollen das Bewährte des bisherigen Marktes übernehmen und neue Impulse setzen.» Die lokalen Vereine sollen weiterhin eine wichtige Rolle spielen, so Ebenberger.

Ganzer Artikel: https://www.limmattalerzeitung.ch/limmattal/letztmals-organisierte-die-vereinigung-zentrum-den-fruehlingsmarkt-134466851

Wir vom VZD hoffen inständig, dass diese Märkte weitergeführt werden. Daher sammeln wir gerne alle Interessenten die auch gerne 2020 wieder dabei sein möchten. Wir Danken Ihnen für Ihre jahrelange Treue und freuen uns nun auf neue spannende Projekte im VZD.

Diese Daten werden an Adrian Ebenberger weiter geleitet und ggf. auch an das nächste Organisationskomitee weiter geleitet:

Gerne können Sie sich auch direkt mit Herrn Ebenberger von der Standortförderung Dietikon in Verbindung setzen unter folgendem Formular: